Language

Gartenberichte 2020

Bericht für die Gartenfreundausgaben

Bericht für die Gartenfreundausgabe April 2020

Gerne möchten wir unserer Leserschaft nochmals aufmerksam machen, dass wir offiziell am Samstag 25. April ab 18:00 Uhr bei unserem Vereinshaus kulinarisch in die bevorstehende Gartensaison starten (Beizli ab 15:00 Uhr offen). Hierfür hat sich speziell fürs Wohlergehen an diesem Abend unser geschätzter Beizli-Wirt Leonardo in grosszügiger Art und Weise entschlossen, nach italienischer Originalrezeptur uns mit frisch zubereiteten Salsiccia zu verwöhnen. Als Beilage werden schmackhafte Kartoffeln serviert. Bereits schon am "Aufgetischt" vor 2 Jahren waren SEINE Salsiccia DER KASSENSCHLAGER und dementsprechend auch überraschend schnell ausverkauft. Alle die diesmal diese Gelegenheit nicht (schon wieder) entgehen lassen möchten, haben jetzt noch Zeit, sich während den Beizli-Öffnungszeiten im Vereinshaus ihre Portionen zu reservieren. Jedes Essen kostet nur CHF 10.00 und wird gegen Barzahlung der Anzahl gekauften Bons sogleich ausgehändigt. Sie garantieren bis zum Veranstaltungsende die Reservation ihrer Essen. Erst wenn alle Bons eingelöst sind, können Gäste spontan noch (-mals) zusätzliche Portionen zukaufen. Der Vorverkauf endet am Dienstag 14. April. Wir sprechen insbesondere einmal mehr die Pächter/innen an, die während der Saison selten bis nie im Vereinshaus verkehren. Mit ihrer Anmeldung und dem Erscheinen unterstreichen sie ihre Integration und die Vereinszugehörigkeit und wertschätzen die Gastgeber solcher Veranstaltungen während der Gartensaison. Wir danken im speziellen Leonadro und seinen Helfern für die Eigeninitiative und das herzliche Engagement. Ihm und den hoffentlich zahlreichen Besuchern wünschen wir nun in allen Belangen einen gemütlichen und erfolgreichen Saisonauftakt! In der nächsten Ausgabe berichten wir über die 72. HV vom 14.03.20.

 

Ihr Vorstand

Bericht für die Gartenfreundausgabe März 2020

Am 14.3.20 ab 17:15 Uhr ist es wieder soweit! Eine mit Sicherheit spannende HV steht zum 72igsten Mal an, die diesmal allein schon wegen der reglementierenden Änderungen und neuzeitigen Anpassungen (letzte Ausgabe) kein Pächter verpassen sollte. In der Zwischenzeit haben alle die Einladung fristgerecht erhalten. Aufmerksame Leser wissen, wenn jemand verhindert sein sollte, hat man jetzt noch die Möglichkeit, sich bis zum 7.3.20 abzumelden. Denn wer unentschuldigt der HV fernbleibt, dem wird eine Umtrieb Pauschale von CHF 30.00 in Rechnung gestellt, ebenso beim verspäteten Erscheinen. Die unpünktlichen Pächter kriegen nach Türschluss keinen Zutritt zur Veranstaltung und haben demzufolge wegen der fehlenden Stimmkarte auch kein Stimmrecht mehr. Wir schliessen die Türen exakt um 18:00 Uhr, werten rasch die Präsenzliste aus und starten dann subito mit der herausfordernden HV. Denn diesmal stehen einige wichtige Geschäfte an, die bestimmt einen intensiveren Erklärungsbedarf benötigen werden. Auf den Tischen liegen wiederum in begrenzter Anzahl das HV Protokoll vom letzten Jahr, das Budget und die Erfolgsrechnung sowie der Jahresbericht. Bitte tauscht die Dokumente in den jeweiligen Tischreihen untereinander zum Lesen aus, so dass sich jeder informieren kann. Im Übrigen können diese Unterlagen als Vorbereitung auf unserer Homepage nachgelesen werden. Wir freuen uns schon jetzt, Dich als geschätztes Vereinsmitglied mit maximal 1er Begleitperson an der HV ganz herzlich begrüssen zu dürfen und wünschen schon jetzt allen einen guten Start in die bevorstehende Gartensaison! Sehr gerne möchten wir uns bei den zahlreichen "unsichtbaren" Helfern bedanken, welche unaufgefordert und mit einer bemerkenswerten Selbstverständlichkeit für unser Vereinswohl im Einsatz stehen.

 

Ihr Vorstand

Bericht für die Gartenfreundausgabe Februar 2020

Wir möchten nochmals erinnern, dass jeder stimmberechtigte Pächter (mit maximal einer Begleitperson) für die am 14. März stattfindende Hauptversammlung – die detailliert beschriebene Einladung folgt demnächst - automatisch angemeldet ist und bei Verhinderung sich zwingend fristgerecht abmelden muss. An dieser Veranstaltung werden unter anderem die durch den Zentralverband der Städtischen Familiengärten der Stadt St. Gallen die neu überarbeiteten Verträge sein. Sowohl die Bau- als auch die Gartenordnung wurden auf einen zeitgemässen Level gebracht und zeigen übersichtlich und unmissverständlich die revidierte „Hausordnung“ für unser Gartenareal auf. Ebenfalls eine aufwertende und gegenwartsgetreue Auffrischung haben auch die Statuten erfahren und wiederspiegeln klar formuliert die geltenden Grundsätze für unseren Verein. Diese werden übrigens nach der HV auf unserer Homepage hochgeladen und können informativ unterstützend als klärende / belehrbare Eselsbrückenliteratur wertvolle Dienste im Gartenalltag bringen um die unterschiedlichsten Konflikte aus dem Weg zu räumen. Eine zentrale Überarbeitung hat auch der Pachtvertrag erfahren, welcher unseren Alten ersetzen wird. Dieser ist komplett neu aufgesetzt und ersetzt den gegenwärtigen Pachtvertrag. Fragen und Unklarheiten beantworten wir den interessierten Pächtern sehr gerne an der HV. Mit Sicherheit stellen die neuen Dokumente in jeder Hinsicht eine zielorientierte Bereicherung dar und definieren uns die geltenden Rechte und Pflichten ohne dehnbare Formulierungen oder schwammigen Begriffen mittels klaren Leitplanken. In diesem Sinne, bis zum 14. März 2020!

Ihr Vorstand

Bericht für die Gartenfreundausgabe Januar 2020

Mit grossem Bedauern mussten wir leider zur Kenntnis nehmen, dass Garcia Maximo am 1.11.19 nach tapfer erduldeter Krankheit verstorben ist. Seine Beerdigung hat in seiner 2. Heimat Spanien stattgefunden. Er war während 17 Jahren ein sehr geschätztes Mitglied und pflegte seine Parzelle am Narzissenweg mit viel Hingabe. Den Angehörigen entbieten wir unser aufrichtiges Mitgefühl.

Bereits jetzt schon stehen wir im Dienst unseres Vereins voll motiviert in den Startlöchern für die kommende Gartensaison. Am 14.1.20 treffen wir uns zur 1. Vorstandssitzung, an welcher u.a. die ersten Vorbereitungen für die am 14.3.20 stattfindende Hauptversammlung aufgegleist werden. Des Weiteren wird der Veranstaltungskalender definiert, welcher genügend Platz für eure Spontananlässe offen lässt. Wer für den Verein unter dem Jahr ein (Koch-) Event planen möchte, soll sich doch bitte bei uns melden. Wer macht etwas am Saisonanfang? Am 22.1.20 nimmt praktisch der ganze Vorstand (kontingentbedingt) an der Delegiertenversammlung des ZV teil und vertreten anzahlmässig einmal mehr mit Abstand die meisten Stimmen. Relevante Erkenntnisse werden natürlich nicht vorenthalten und sporadisch unter dieser Rubrik thematisiert. Wir hoffen dass alle schöne Fest-&Freitage und viel Zeit mit den Liebsten verbringen durften. Übrigens uns ist es ein grosses Anliegen, allen Mitgliedern für Ihr Vertrauen in uns zu danken und schätzen auch immer wieder die grosse Hilfsbereitschaft bei Gartenprojekten. Wir alle können sehr stolz auf unseren Verein sein und wie man so schön sagt: "Es gibt ja überall immer Etwas". Nun wünschen wir Euch allen ein gutes Neues Jahr, welches hoffentlich gute Gesundheit, Erfolg, viel Freude und Glück, aber auch interessante Begegnungen und gute Kameradschaft bescheren möge!

 

Ihr Vorstand

© Zentralverband Familiengärtner St.Gallen