Language

Neuster Gartenbericht

Bericht für die Gartenfreundausgabe

Bericht für die Gartenfreundausgabe Januar 2022

Geschätzte Pächter/innen & Leser/innen unserer seit vielen Jahren regelmässig erscheinenden Berichte, wir hoffen, dass alle trotz Corona bedingten Einschränkungen frohe Weihnachten erleben und viel Zeit zusammen mit Euren Liebsten geniessen durftet. Zumindest einmal im Jahr sind solche Fest- und Brückentage eine willkommene nicht alltägliche Abwechslung, um in der sich immer schneller drehenden und stetig verändernden Welt einen oder mehrere Gänge herunter zu schalten und anstatt nur nach vorne auch mal wieder zurückblickend Bilanz ziehen zu können. Es ist uns ein wichtiges Anliegen, unsere Pächter/innen laufend und vor allem zeitnah auch ausserhalb der Gartensaison u.a. über wichtige Entscheidungen und Beschlüsse via diesen Printausgaben informativ zu erreichen, welche übrigens auch auf unserer Homepage nachzulesen sind. Dies erleichtert übrigens auch den Einstieg in das Vereinsleben für unsere lieben Neupächter. Erfreuliche und lobende Feedbacks auch von anderen Vereinen motivieren uns stetig, im Gartenfreund publik zu sein. Hier ein Zitat: «Ich kann es kaum erwarten, bis die neue Ausgabe im Briefkasten ist und das erste was ich auf dem Weg in die Wohnung / Haus mache ist nachzuschauen, ob im Heftli unter den Sektionsnachrichten unser Feldli-Verein repräsentativ vertreten ist.» Dies ist nur ein Beispiel neben vielen lobenden Anerkennungen, für welche wir uns an dieser Stelle auch bedanken möchten. Wir versichern unserer treuen Leserschaft, dass wir wie in den vielen vergangenen Jahren auch zukünftig regelmässig präsent sein werden. Unsere Kolumnen thematisieren auch immer wieder Erlebnisse, Themen und vereinsinterne Herausforderungen, welche im Zentrum für das Wohl unseres Vereins stehen und möglichst lösungsorientiert und verständlich näherbringen sollen. Die unaufhaltbaren Entwicklungen für Berichterstattungen verlagern sich in der rasant fortschreitenden Digitalisierung mehr denn je ins Internet und das nicht nur zum Leidwesen der Druck- Medienindustrie. Dies hat auch negative Auswirkungen insbesondere für unsere älteren nicht «computervisierten» Mitmenschen, welche nicht mehr so einfach zu «erreichen» sind. Viele alltägliche Lebenssituationen (Bus-, Zug, Flugticket oder Hotelbuchungen, …) sind ohne die unabdingbaren Apps für ältere Generationen eine schier unüberwindbare Hürde oder schränken das gesellschaftliche Leben ein. Und seien wir mal ehrlich, ganz auf papierlose Informationsmedien wie eben der Gartenfreund oder die geliebte Tageszeitung gemütlich lesend mit einer Tasse Kaffee möchten wir sicher auch nicht verzichten. Nun wünschen wir einen guten Schlussspurt und für das 2022 ein gutes, gesundes und abwechslungsreiches Jahr. Wir freuen uns geschätzte Leser/innen euch auf diesem Weg über die bevorstehenden Vereinsaktivitäten und News informieren zu dürfen. Ausserdem hoffen wir sehr, dass wir alle Pächter am Samstag 26. März 2022 an HV wieder einmal mit den gewohnten Rahmenbedingungen persönlich begrüssen können.

Ihr Vorstand

© Zentralverband Familiengärtner St.Gallen